Zum Inhalt springen
04.01.2020

Neue Zeiten für das Bibelteilen im Pfarrverband

Foto: S. Rödner

Ein Jahr der heiligen Schrift hat Papst Franziskus für das kommende Kirchenjahr ausgerufen. Wir haben im Pfarrverband schon in diesem Jahr erfahren, dass die Beschäftigung mit dem Wort Gottes ein Geschenk ist.

Wöchentlich wechselnd haben wir uns in unterschiedlicher Zusammensetzung im Pfarrverband in Wolframs-Eschenbach, Mitteleschenbach, Windsbach und Veitsaurach getroffen. Unsere ersten - noch ausbaufähig besuchten – Treffen haben seither stetig Zuwachs erhalten. Wir haben festgestellt, dass uns alle das Wort Gottes beschenkt, und uns der Austausch darüber gegenseitig bereichert.

Wir – das sind Männer, Frauen und bislang ein Kind – stimmen uns mit einem Lied und einem Gebet auf die Betrachtung der Heiligen Schrift ein, lesen das kommende Sonntags-Evangelium und teilen miteinander die Worte, die uns spontan ansprechen. Wir gönnen uns einen wertvollen Moment der Stille, um das Wort Gottes zu verkosten, damit ER ganz persönlich zu jedem von uns darin sprechen kann. Was uns bewegt, irritiert, neu klar wird oder erstmals bewusst wird, können wir miteinander austauschen – jeder ist völlig frei, ob oder was er in die Runde hinein gibt. Zum Schluss denkt jeder für sich darüber nach, was er in die kommende Woche mitnehmen möchte, als Impuls, Hoffnungs-Wort, zum Ausprobieren, als Anregung – und gehen mit einem gemeinsamen Gebet zurück in unseren Alltag.

Ich erfahre immer wieder, dass die direkte und unverstellte Wahrnehmung eines Kindes tiefe Zugänge ermöglicht, die ich als Erwachsener  (so) nicht in Erwägung ziehe. Oder die persönliche Erfahrung einer lebensvollen Frau lässt tiefes Vertrauen wachsen, bei manch zunächst irritierendem Wort Jesu. So viele Menschen, so viele Zugänge.

Natürlich kann ich nur für mich selber sprechen – aber vielleicht auch für einige Teilnehmer -, bisher bin ich jedes Mal anders vom Bibelteilen heimgegangen, als ich hingekommen bin, gelassener, ruhiger, vertrauensvoller, froher. Und – ist das nicht eine Stunde pro Woche wert? Allemal!

Sr. Rut Rödner

 

Ab Januar 2020 findet das Bibelteilen zu folgenden Terminen (außer in den Schulferien) statt:

Jeden ersten Dienstag im Monat:Wolframs-Eschenbach, Kolpinghaus
19.00 Uhr (Winter), 20.00 Uhr (Sommer)
Jeden zweiten Freitag im Monat:Windsbach (Pfarrheim)
19.00 Uhr (ganzjährig)
Jeden dritten Dienstag im Monat:Mitteleschenbach (Pfarrheim)
19.00 Uhr (Winter), 20.00 Uhr (Sommer)
Jeden vierten Dienstag im Monat:Veitsaurach (Pfarrheim)
19.30 Uhr (ganzjährig

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Wolframs-Eschenbach

1. Sonntag im Monat: Sa, 19.00 Uhr W.-Eschenbach
Pfarrgottesdienst So, 9.30 Uhr W.-Eschenbach

2. Sonntag im Monat: Sa, 19.00 Uhr Merkendorf
Pfarrgottesdienst So, 9.30 Uhr W.-Eschenbach

3. Sonntag im Monat: Sa, 19.00 Uhr W.-Eschenbach
Pfarrgottesdienst So, 9.30 Uhr W.-Eschenbach

4. Sonntag im Monat: Sa, 19.00 Uhr Biederbach
Pfarrgottesdienst So, 9.30 Uhr W.-Eschenbach

5. Sonntag im Monat: Sa, 19.00 Uhr W.-Eschenbach
Pfarrgottesdienst So, 9.30 Uhr W.-Eschenbach