Zum Inhalt springen

Dies sind unsere pädagogischen Schwerpunkte:

 

Eingewöhnung

 

Die Eingewöhnungszeit stellt  die Grundlage für einen gelungenen Start in der Krippe dar. Während dieser Zeit baut das Kind eine sichere Bindung zu den pädagogischen Fachkräften auf. Diese Bindung ermöglicht ein Gefühl der Sicherheit um die Welt zu erkunden und zu lernen.

Die Eingewöhnungszeit wird bei uns auf das einzelne Kind ausgerichtet. Sowohl die Fachkräfte, als auch die Eltern geben dem Kind die Zeit, die es braucht um die ersten Minuten alleine in der Krippe zu verbringen.

Die Trennungsphasen werden gut mit den Eltern abgesprochen und verlängern sich dann, wenn das Kind bereit dazu ist.

Die Eingewöhnung gilt als abgeschlossen, wenn das Kind die gesamte Zeit ohne Mutter oder Vater meistert und sich von der Mitarbeiterin trösten und leiten lässt.

 

gruppenübergreifende Angebote

 

Um die Kinder bedürfnisorientiert und altersgemäß zu fördern, bieten wir wöchentlich wechselnde gruppenübergreifende Angebote an.

Dadurch lernen sich die Kinder aus allen Gruppen kennen und haben die Möglichkeit, in altershomogenen Gruppen zu lernen und zu spielen. Sie vertiefen bei den Aktivitäten ihre Grundfertigkeiten und beschäftigen sich intensiv mit ausgewählten Themenbereichen.

Kontakt:

Kindertagesstätte St. Stilla:

Leiterin: Frau Edith Auernhammer

Postanschrift:

Nördliche Ringstr. 6
91639 Wolframs-Eschenbach

Tel.: 09875 - 200

 

Träger:

Kath. Pfarrkirchenstiftung
Wolframs-Eschenbach

Postanschrift:

Wolfr.-v.-Eschenbach-Pl. 5
91639 Wolframs-Eschenbach

Tel.: 09875 - 262